3D-Galeriefilme – Virtuelle Präsentation Ihrer Kunstwerke

Talking Art bietet Künstlerinnen und Künstlern einen ungewöhnlichen Weg zur Präsentation ihrer Kunstwerke: Virtuelle 3D-Galeriefilme. Wo in Zeiten des Corona-Virus Museen und Galerien geschlossen sind bzw. ohne Publikum auskommen müssen, erreichen Sie mit virtuellen 3D-Galeriefilmen online immer Ihr Publikum. Ein Muster-Video und weitere Infos finden Sie hier ...

„Mit Stich und Faden“ im Museum August Macke Haus

Bonn. „Mit Stich und Faden. Expressionistische und Zeitgenössische Kunst Im Gegenüber“, ist die Ausstellung betitelt, die das Museum August Macke Haus vom 6. März bis 7. Juni zeigt. Die Ausstellung „Mit Stich und Faden“ untersucht erstmals das Phänomen des Stickens innerhalb der Kunst des Expressionismus.

Couven Museum Aachen zeigt „Wir Nachkriegskinder“

Aachen: Die Ausstellung „Wir Nachkriegskinder. Alltag zwischen Not und Nierentisch“, die bis zum 29. März im Couven Museum Aachen gezeigt wird, widmet sich den Alltagsnöten, aber auch den kleinen Triumphen in der „schlechten Zeit“ nach dem Zweiten Weltkrieg, als mit dem Land die alten Gewissheiten in Trümmern lagen.

LVR-Kultur bewegt mehr als 3,1 Millionen Menschen

Köln. Im zurückliegenden Jahr konnte der Landschaftsverband Rheinland (LVR) mit seinen Kultur-Angeboten überzeugen: Über 3,1 Millionen Menschen interessierten sich für die rheinische Kultur. Davon haben über 1,2 Millionen Gäste die vierzehn Museen des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) besucht.

Freiwilliges soziales Jahr Kultur im Arp-Museum, Rolandseck

Remagen. Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck bietet jungen Leuten bis Mindestalter 28 Jahre, die Chance, ein sogenanntes Freiwilliges Soziales Jahr Kultur (FSJ Kultur) zu absolvieren. Start ist der 20. September 2020. Bis zum 15. März können Interessierte sich online für diese Stelle bewerben.

„Traum und Mythos Orpheus in der Modernen Kunst“

Bonn. Ein Korbsessel mit Stickbezug, der einen Leier spielenden Orpheus mit Tieren zeigt. Das Möbel setzt nicht nur optisch ein Zeichen, es ist zugleich das Schlüsselwerk der neuen Ausstellung „Traum und Mythos Orpheus in der Modernen Kunst“, die das Museum August Macke Haus bis zum 16. Februar 2020 gemeinsam mit der Jubiläumsgesellschaft BTHVN präsentiert.

„Jetzt! Junge Malerei in Deutschland“ in Bonn, Wiesbaden und Chemnitz

Bonn/Wiesbaden/Chemnitz. Drei Museen, ein Thema: Das Kunstmuseum Bonn zeigt gemeinsam mit dem Museum Wiesbaden und den Kunstsammlungen Chemnitz eine Leistungsschau junger deutscher Malerei. Zu sehen ist die Ausstellung „Jetzt! Junge Malerei in Deutschland“ in Bonn bis zum 10. Januar 2020.

Surreale Comicwelten von „MŒBIUS“ im Max Ernst Museum Brühl

Brühl. Nach der viel beachteten Sonderausstellung mit der zeitgenössischen portugiesischen Künstlerin Joana Vasconcelos, entführt das Max Ernst Museum Brühl nun zum Abschluss des Ausstellungsjahres 2019 in die visionäre Welt des französischen Comiczeichners und Szenaristen Jean Giraud alias Moebius. Die Ausstellung „MŒBIUS“ wird bis zum 16. Februar 2020 gezeigt.

„Monet Orte“, „Rembrandts Orient“ und „Impressionismus in Russland“

Potsdam. Das Museum Barberini in Potsdam startet im Februar mit der Ausstellung „Monet Orte“ ( 22. Februar bis 11. Oktober) ins neue Ausstellungsjahr. Mit über 100 Gemälden ist die Schau die bislang größte dem Künstler gewidmete Ausstellung in Deutschland, heißt es dazu in einer Pressemitteilung des Museums.

Bundeskunsthalle zeigt „California Dreams“: San Francisco – Ein Porträt

Bonn. „If you're going to San Francisco. Be sure to wear some flowers in your hair“… Scott McKenzies Welthit ist eine Hommage an die Stadt am Pazifik. Auch wenn die Hippi Ära (Markenzeichen: Blumen im Haar) mittlerweile Geschichte ist, so weht doch noch immer ein Hauch der Flower-Power-Zeit durch San Francisco. Die Ausstellung „California Dreams“, die bis zum 12. Januar 2020 in der Bundeskunsthalle in Bonn zu sehen, zeichnet ein Bild dieser historischen Metropole.

„Eleonore, Emilie, Elise – Beethoven im Frauenmuseum

Bonn. Das Beethoven-Jahr ist nun auch im Frauenmuseum (FM) angekommen: „Eleonore, Emilie, Elise – Beethoven und die Frage nach den Frauen im Bonn des 18. Jahrhunderts, im Land der Sehnsucht, in der Musik“ lautet die vom 2. Februar bis zum 8. November gezeigte Ausstellung.

Städel Museum Frankfurt würdigt Vincent van Gogh

Frankfurt/Main. Das Städel Museum in Frankfurt widmet dem Maler Vincent van Gogh (1853–1890) eine umfassende Ausstellung. Titel der Schau: „Making Van Gogh. Geschichte einer deutschen Liebe." Im Zentrum dieser bis zum 16. Februar 2020 laufenden Ausstellung steht die Entstehung des „Mythos van Gogh“ um 1900 sowie die Bedeutung seiner Kunst für die Moderne in Deutschland.

Von der Heydt Museum zeigt Else Lasker-Schüler und die Avantgarde

Wuppertal. Im Rahmen des Programms der Stadt Wuppertal „Meinwärts. 150 Jahre Else Lasker-Schüler“ widmet das Von der Heydt-Museum der Künstlerin und Dichterin Else Lasker-Schüler eine Ausstellung, die ihr Werk im Kontext der Avantgarde der Zeit präsentiert. Die sehenswerte Schau endet am 16. Februar 2020.

Hochkarätige Kunst im KAT_A in Bad Honnef/Rhöndorf

Bad Honnef/Rhöndorf. Die hochkarätigen Kunstwerke, die im KAT_A in Bad Honnef/Rhöndorf gezeigt werden, entstammen größtenteils der privaten Sammlung von Andra Lauffs-Wegner. Im „KAT¬_ A“ präsentiert sie seit 2014 in Wechselausstellungen herausragende künstlerische Positionen. Bis März 2020 zeigt sie in einem Dialog die beiden Konzeptkünstler Thomas Schütte und Andreas Schmitten. Im Anschluss daran plant sie eine Ausstellung mit Ina Genzken und Wolfgang Tillmanns.

Bauhaus Museum Dessau begründet neue Ära

Dessau. Das Dessauer Museum ist nach Weimar (Eröffnung erfolgte im April) das zweite neue Bauhausmuseum, das 2019 öffnet. Die Ausstellung „Versuchsstätte Bauhaus. Die Sammlung“ wird bis zum 31. Oktober im neuen Dessauer Kunsttempel gezeigt.