Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Veranstaltungsort

Stadt

Bundesland

Filter zurücksetzen

Liste von Veranstaltungen

Vernissage: Momentum-2

25. Januar @ 19:00 - 21:00

Bonn: Ausstellung mit Minor Alexander, Daniel Rossi, Renato Settembre, Rui Zhang im Kunstraum 21.

Vernissage: Afterglow – Wolfgang Ganter

25. Januar @ 19:00 - 21:00

Wolfgang Ganter in der Galerie Burster, Berlin

Vernissage: KSI + Stadtmuseum Siegburg zeigen: Heinz Mack – Das grafische Werk

27. Januar @ 14:00 - 19:00

Siegburg. Nach den „Festspielen“ von Markus Lüpertz im Katholisch Sozialen Institut (KSI) und Stadtmuseum Siegburg im Frühjahr diesen Jahres folgen nun im kommenden Jahr die „Festwochen“ von Heinz Mack. Die Doppelausstellung des über 80-jährigen Weltkünstlers und Mitbegründers der Gruppe ZERO im KSI und Stadtmuseum wird vom 27. Januar bis 17. März gezeigt.

Vernissage: Markus Boltz – Verborgener Dialog

3. Februar @ 15:00 - 18:30

Remagen: Im Stile des politischen Expressionismus präsentiert der aus Dinslaken stammende Künstler eine farbenfrohe Welt, inhaltlich zeichnet er jedoch ein recht düsteres Bild der heutigen Gesellschaft. Hier werden schonungslos die Abgründe und Schwächen des Menschen aufgezeigt.

Eröffnung: Andreas Arndt – Hand in Hand

6. Februar

Karlsruhe: Andreas Arndt arbeitet in langfristigen Projekten, Versuchsanordnungen, die Verfahren der Forschung adaptieren, aber immer ostentativ handmade sind und das Scheitern des Experiments einkalkulieren. Aktuell interessieren ihn die Beziehungen zwischen Hand, Werkzeug und (künstlicher) Intelligenz.

Vernissage: Hendrina Krawinkel – Mitten ins Herz

7. Februar @ 20:00 - 22:00

Köln: Die künstlerischen Arbeiten Hendrina Krawinkels beschäftigen sich im Besonderen mit der Zerstörung der Umwelt, unserer Überflussgesellschaft und Ausbeutung der Tierwelt. „ ... Ich wehre mich mit farbiger Vehemenz gegen die Zerstörung des Regenwaldes“ , so Krawinkel.

Eröffnung: Im Lichte der Medici. Barocke Kunst Italiens

10. Februar

Remagen: In der Kunstkammer Rau findet zum Jahresauftakt (10. Februar bis zum 8. September) ein Sammlungstreffen der besonderen Art statt: Die amerikanische Sammlung Haukohl, die wohl bedeutendste Privatsammlung an Florentiner Barockmalerei außerhalb Italiens, ist auf einer Europa-Tournee zu Gast in Rolandseck.

Ausstellung-Eröffnung: Gestaltung der Zukunft

10. Februar

Remagen: Am 10. Februar wird eine Ausstellung mit Stipendiatinnen und Stipendiaten des Künstlerhauses Schloss Balmoral und des Landes Rheinland-Pfalz im Arp-Museum eröffnet. Thema: „Gestaltung der Zukunft“. Die Zukunft ist keine sauber von der Gegenwart abgelöste Utopie. Das Bedürfnis, sich die Zukunft auszumalen, ist fest im Menschen verankert. Wenn wir uns ein Bild von Morgen machen wollen, eröffnen sich uns unterschiedliche Perspektiven.

Vernissage: Rencontre – Begegnung

10. Februar @ 15:00 - 17:00

Bonn Bad Godesberg: Martha Barduhn - Skulpturen + Plastiken / Jany Ohlraun - Malerei - im Glaskarree des Kunstvereins Bad Godesberg e.V.

Eröffnung: Tizian und die Renaissance in Venedig im Frankfurter Städel

13. Februar

Frankfurt: Das Ausstellungsjahr im Städel startet mit „Tizian und die Renaissance in Venedig“, einer groß angelegten Sonderausstellung mit über 100 Meisterwerken – darunter hochkarätigen Leihgaben aus mehr als 60 deutschen und internationalen Museen.

Vernissage: Kristina Kanders auf der ART Capital

13. Februar @ 11:00 - 20:00

Paris: Salon des Indepentants, Gruppenausstellung

Eröffnung: Paris, Paris! Karlsruher Künstler an der Seine

23. Februar

Karlsruhe: Von Franz Xaver Winterhalter über Anselm Feuerbach bis zu Hans Thoma, von Karl Albiker über Karl Hubbuch und Otto Laible bis zu Wilhelm Schnarrenberger reicht das Spektrum der mit der Fächerstadt verbundenen Künstler, die sich in und von Paris inspirieren ließen. Mit einer Vielzahl hochkarätiger Exponate beleuchtet die Ausstellung erstmals die facettenreichen Spuren, die der Kunsttransfer Paris – Karlsruhe hinterlassen hat.

Vernissage: Tac

15. März @ 18:00 - 20:00

Korschenbroich: Deutsch-Polnische Kunstausstellung des BBK Bonn Rhein-Sieg e.V. in Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Dreho und dem polnischen Künstlerverband ZPAP Kattowitz.

Otto Piene. Alchemist und Himmelsstürmer

17. März

Remagen: „Das Licht ist die erste Bedingung aller Sichtbarkeit. Das Licht ist die Sphäre der Farbe. Das Licht ist das Lebenselement des Menschen und des Bildes. Das Licht macht die Kraft und den Zauber des Bildes, seinen Reichtum, seine Beredtheit, seine Sinnlichkeit, seine Schönheit aus“, behauptet Otto Piene. Ihm widmet das Remagener Haus vom 17. März bis 5. Januar 2020 eine Ausstellung mit dem Titel: „Otto Piene. Alchemist und Himmelsstürmer“.

Eröffnung: Stereo-Typen – im Kunstmuseum Bonn

21. März

Bonn: Die Ausstellung Stereo-Typen versammelt grafische Werke von Künstlerinnen und Künstlern, die sich mit Fragen nach Rollenzuschreibungen, Geschlechteridentität und der Tragfähigkeit gesellschaftlicher Normen auseinandersetzen. Das intimere Format und der häufig spontanere Gestus von Zeichnung, Druck oder Fotografie erweist sich als besonders geeignet für Reflexionen über die eigene Identität und das eigene Sein in der Welt.

Vernissage: Kristina Kanders auf der ARTe Kunstmesse Sindelfingen

21. März @ 17:00 - 21:00

Ausstellung auf der ARTe Kunstmesse

Ausstellungseröffnung: Anja Niedringhaus – Bilderkriegerin

29. März

Köln: Mehr als ein Vierteljahrhundert berichtet Anja Niedringhaus (1965–2014) von Kriegsschauplätzen in aller Welt: dem Balkan, Irak, Libyen und immer wieder Afghanistan. Als die Fotografin dort vor fünf Jahren, während der Berichterstattung über die Präsidentschaftswahl, am 4. April 2014 im Alter von 48 Jahren von einem Attentäter erschossen wird, hinterlässt sie ein beeindruckendes OEuvre.

Vernissage: Kristina Kanders im Kunstverein Eschweiler

31. März @ 11:00 - 13:00

Einzelausstellung im Kunstverein Eschweiler

Ausstellungseröffnung: Peter Schenk im Von der Heydt-Museum

14. April

Die Kunstgeschichtsschreibung zählt Peter Schenk zwar zu den Niederländern, doch geboren wurde er in (Wuppertal-) Elberfeld. Im 17./18. Jahrhundert, einer Zeit, die als Hochblüte europäischer Bildkunst gilt, erzielte er beachtliche kommerzielle Erfolge als Druckgrafiker, Verleger und Hofgraveur von König August dem Starken von Sachsen-Polen.

Eröffnung: Monika Baer im Kunstmuseum Bonn

30. April

Bonn: Das Kunstmuseum ist ein Haus, in dem die Auseinandersetzung mit der Malerei immer eine große Rolle gespielt hat. In dieser Fokussierung liegt auch der Grund, warum der „Preis der Stiftung Dieter Krieg 2019“ nun im Bonner Haus vergeben wird. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Das Museum hat sich für den Erwerb eines Bildes der Berliner Malerin Monika Baer entschieden.

Eröffnung: Die Natur ist eine versteinerte Zauberstadt

12. Mai

Remagen: Im Anschluss an die Präsentation Arp’scher Reliefs und Papierarbeiten steht 2019 der Schaffensprozess seiner biomorphen Skulpturen im Fokus der Betrachtung. Insbesondere das Atelier als Ort der kreativen Schöpfung soll beleuchtet werden. Gipsmodelle, Werkzeuge und Gussformen lassen den Prozess der Entstehung für die Besucherinnen und Besucher lebendig werden.

+ Veranstaltungen exportieren