Lade Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen für Rene Böll – TIKTAALIK

« Alle Veranstaltungen

Dezember 2019

Rene Böll – TIKTAALIK

11. Dezember @ 10:00 - 17:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Stadtmuseum Siegburg, Markt 46
Siegburg, Nordrhein-Westfalen 53721 Deutschland
+ Google Karte

Siegburg: Fasziniert von dem „Tiktaalik“ genannten Urtier, das wohl als eines der ersten Lebewesen das Meer verlassen hat, widmet sich René Böll mit seinen malerischen Mitteln auf der Basis akribischer Studien den Facetten der Evolution seit ihrem Ursprung des Lebens im Wasser. Mit Aquarell, chinesischer Tusche oder Silberstift formuliert er eine dem Menschen immanente Frage nach dem Sein, deren Antwort jedoch im Ungewissen liegt, ebenso wie die Entschlüsselung der Bilder René Bölls, die stets geheimnisvoll bleiben.

Mehr erfahren »

Rene Böll – TIKTAALIK

12. Dezember @ 10:00 - 17:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Stadtmuseum Siegburg, Markt 46
Siegburg, Nordrhein-Westfalen 53721 Deutschland
+ Google Karte

Siegburg: Fasziniert von dem „Tiktaalik“ genannten Urtier, das wohl als eines der ersten Lebewesen das Meer verlassen hat, widmet sich René Böll mit seinen malerischen Mitteln auf der Basis akribischer Studien den Facetten der Evolution seit ihrem Ursprung des Lebens im Wasser. Mit Aquarell, chinesischer Tusche oder Silberstift formuliert er eine dem Menschen immanente Frage nach dem Sein, deren Antwort jedoch im Ungewissen liegt, ebenso wie die Entschlüsselung der Bilder René Bölls, die stets geheimnisvoll bleiben.

Mehr erfahren »

Rene Böll – TIKTAALIK

13. Dezember @ 10:00 - 17:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Stadtmuseum Siegburg, Markt 46
Siegburg, Nordrhein-Westfalen 53721 Deutschland
+ Google Karte

Siegburg: Fasziniert von dem „Tiktaalik“ genannten Urtier, das wohl als eines der ersten Lebewesen das Meer verlassen hat, widmet sich René Böll mit seinen malerischen Mitteln auf der Basis akribischer Studien den Facetten der Evolution seit ihrem Ursprung des Lebens im Wasser. Mit Aquarell, chinesischer Tusche oder Silberstift formuliert er eine dem Menschen immanente Frage nach dem Sein, deren Antwort jedoch im Ungewissen liegt, ebenso wie die Entschlüsselung der Bilder René Bölls, die stets geheimnisvoll bleiben.

Mehr erfahren »

Rene Böll – TIKTAALIK

14. Dezember @ 10:00 - 17:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Stadtmuseum Siegburg, Markt 46
Siegburg, Nordrhein-Westfalen 53721 Deutschland
+ Google Karte

Siegburg: Fasziniert von dem „Tiktaalik“ genannten Urtier, das wohl als eines der ersten Lebewesen das Meer verlassen hat, widmet sich René Böll mit seinen malerischen Mitteln auf der Basis akribischer Studien den Facetten der Evolution seit ihrem Ursprung des Lebens im Wasser. Mit Aquarell, chinesischer Tusche oder Silberstift formuliert er eine dem Menschen immanente Frage nach dem Sein, deren Antwort jedoch im Ungewissen liegt, ebenso wie die Entschlüsselung der Bilder René Bölls, die stets geheimnisvoll bleiben.

Mehr erfahren »

Rene Böll – TIKTAALIK

15. Dezember @ 10:00 - 18:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Stadtmuseum Siegburg, Markt 46
Siegburg, Nordrhein-Westfalen 53721 Deutschland
+ Google Karte

Siegburg: Fasziniert von dem „Tiktaalik“ genannten Urtier, das wohl als eines der ersten Lebewesen das Meer verlassen hat, widmet sich René Böll mit seinen malerischen Mitteln auf der Basis akribischer Studien den Facetten der Evolution seit ihrem Ursprung des Lebens im Wasser. Mit Aquarell, chinesischer Tusche oder Silberstift formuliert er eine dem Menschen immanente Frage nach dem Sein, deren Antwort jedoch im Ungewissen liegt, ebenso wie die Entschlüsselung der Bilder René Bölls, die stets geheimnisvoll bleiben.

Mehr erfahren »

Rene Böll – TIKTAALIK

17. Dezember @ 10:00 - 17:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Stadtmuseum Siegburg, Markt 46
Siegburg, Nordrhein-Westfalen 53721 Deutschland
+ Google Karte

Siegburg: Fasziniert von dem „Tiktaalik“ genannten Urtier, das wohl als eines der ersten Lebewesen das Meer verlassen hat, widmet sich René Böll mit seinen malerischen Mitteln auf der Basis akribischer Studien den Facetten der Evolution seit ihrem Ursprung des Lebens im Wasser. Mit Aquarell, chinesischer Tusche oder Silberstift formuliert er eine dem Menschen immanente Frage nach dem Sein, deren Antwort jedoch im Ungewissen liegt, ebenso wie die Entschlüsselung der Bilder René Bölls, die stets geheimnisvoll bleiben.

Mehr erfahren »

Rene Böll – TIKTAALIK

18. Dezember @ 10:00 - 17:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Stadtmuseum Siegburg, Markt 46
Siegburg, Nordrhein-Westfalen 53721 Deutschland
+ Google Karte

Siegburg: Fasziniert von dem „Tiktaalik“ genannten Urtier, das wohl als eines der ersten Lebewesen das Meer verlassen hat, widmet sich René Böll mit seinen malerischen Mitteln auf der Basis akribischer Studien den Facetten der Evolution seit ihrem Ursprung des Lebens im Wasser. Mit Aquarell, chinesischer Tusche oder Silberstift formuliert er eine dem Menschen immanente Frage nach dem Sein, deren Antwort jedoch im Ungewissen liegt, ebenso wie die Entschlüsselung der Bilder René Bölls, die stets geheimnisvoll bleiben.

Mehr erfahren »

Rene Böll – TIKTAALIK

19. Dezember @ 10:00 - 17:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Stadtmuseum Siegburg, Markt 46
Siegburg, Nordrhein-Westfalen 53721 Deutschland
+ Google Karte

Siegburg: Fasziniert von dem „Tiktaalik“ genannten Urtier, das wohl als eines der ersten Lebewesen das Meer verlassen hat, widmet sich René Böll mit seinen malerischen Mitteln auf der Basis akribischer Studien den Facetten der Evolution seit ihrem Ursprung des Lebens im Wasser. Mit Aquarell, chinesischer Tusche oder Silberstift formuliert er eine dem Menschen immanente Frage nach dem Sein, deren Antwort jedoch im Ungewissen liegt, ebenso wie die Entschlüsselung der Bilder René Bölls, die stets geheimnisvoll bleiben.

Mehr erfahren »

Rene Böll – TIKTAALIK

20. Dezember @ 10:00 - 17:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Stadtmuseum Siegburg, Markt 46
Siegburg, Nordrhein-Westfalen 53721 Deutschland
+ Google Karte

Siegburg: Fasziniert von dem „Tiktaalik“ genannten Urtier, das wohl als eines der ersten Lebewesen das Meer verlassen hat, widmet sich René Böll mit seinen malerischen Mitteln auf der Basis akribischer Studien den Facetten der Evolution seit ihrem Ursprung des Lebens im Wasser. Mit Aquarell, chinesischer Tusche oder Silberstift formuliert er eine dem Menschen immanente Frage nach dem Sein, deren Antwort jedoch im Ungewissen liegt, ebenso wie die Entschlüsselung der Bilder René Bölls, die stets geheimnisvoll bleiben.

Mehr erfahren »

Rene Böll – TIKTAALIK

21. Dezember @ 10:00 - 17:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Sonntag stattfindet und bis 12. Januar 2020 wiederholt wird.

Stadtmuseum Siegburg, Markt 46
Siegburg, Nordrhein-Westfalen 53721 Deutschland
+ Google Karte

Siegburg: Fasziniert von dem „Tiktaalik“ genannten Urtier, das wohl als eines der ersten Lebewesen das Meer verlassen hat, widmet sich René Böll mit seinen malerischen Mitteln auf der Basis akribischer Studien den Facetten der Evolution seit ihrem Ursprung des Lebens im Wasser. Mit Aquarell, chinesischer Tusche oder Silberstift formuliert er eine dem Menschen immanente Frage nach dem Sein, deren Antwort jedoch im Ungewissen liegt, ebenso wie die Entschlüsselung der Bilder René Bölls, die stets geheimnisvoll bleiben.

Mehr erfahren »