Aktuelle Beiträge

„Überlebenskünstler Mensch“ im LWL-Museum Münster

Münster. Das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Münster zeigt ab dem 21. August die Sonderausstellung „Überlebenskünstler Mensch“. Auf 1.200 Quadratmetern lernen Besucherinnen und Besucher den Menschen in all seinen Facetten kennen.

Städel zeigt Meisterzeichnungen aus der Sammlung des Stifters Friedrich Städel

Frankfurt/Main. Das Städel in Frankfurt präsentiert vom 13. Mai bis zum 16. August eine Auswahl von 95 Meisterzeichnungen aus der Sammlung des Stifters. Mit dem Vermächtnis seiner privaten Kunstsammlung begründete der Frankfurter Kaufmann und Bankier Johann Friedrich Städel (1728–1816) ein öffentliches, für alle zugängliches Kunstmuseum von internationalem Rang.

DAS AMORPH-SUBJEKTIVE-CORONA-PROJEKT / PIRATENSCHIFF CORONA

Bonn: Seit Anfang April hat die Künstlergruppe AMorph, Bonn, ein Ausstellungs-Projekt ins Leben gerufen, das immer weiter wächst - und (momentan nur) online zu sehen ist. Innerhalb dieses Aufrufs zur Künstlerbeteiligung entstand auch das "Piratenschiff Corona“, eine bespielbare Skulptur auf dem Venusberg.

Museum Folkwang zeigt Aenne Biermann und Keith Haring

Das Museum Folkwang öffnet ab Donnerstag, 7. Mai wieder seine Tore. Aktuell laden neben der Sammlungspräsentation „Neue Welten“ zwei Sonderausstellungen ins Museum. Noch bis zum 1. Juni sind rund 100 Arbeiten der Fotografin Aenne Biermann zu sehen. Vom 21. August bis zum 29. November zeigt das Museum den amerikanischen Pop-Art Künstler Keith Haring.

Nadine Oberste-Hetbleck wird neue Direktorin des documenta archivs

Köln/Kassel. Von Köln nach Kassel führt der Weg von Dr. Nadine Oberste-Hetbleck. Dort wird sie zum 1. August 2020 Direktorin des documenta archivs. Sie folgt damit auf Dr. Birgit Jooss, die das erst Anfang 2016 aus der Obhut der Stadt Kassel in die Verantwortung der documenta und der Museum Fridericianum gGmbH übergebene Archiv seit Sommer 2016 leitete.

Länderförderungen für Künstler in Berlin und NRW erschöpft

Berlin und Nordrhein-Westfalen haben noch vor dem Bundesprogramm an Soforthilfen für Solo-Selbständige und Kleinunternehmen eigene Programme zur Unterstützung u.a. auch für Künstlerinnen und Künstler aufgelegt. Nun stellt sich heraus, dass sowohl in Nordrhein-Westfalen als auch in Berlin die landeseigenen Fördertöpfe an Soforthilfen für Solo-Selbständige aufgebraucht sind und auf die Bundesförderung verwiesen wird.

Ausschreibung: Kunstwettbewerb „Mein Wedding 2020“

Ein neuer Kunstwettbewerb hat zum Ziel, Berlin Wedding im Sommer durch eine Freiluftausstellung mit 12 großen Plakaten wieder zu einem interessanten Anziehungspunkt in Berlin zu machen. Große und kleine Künstlerinnen und Künstlern
jeden Alters bekommen die Möglichkeit, die Zeiten der Corona-Krise kreativ zu nutzen.

„Ida Dehmel-Kunstpreis“ der GEDOK geht an Susanne Krell

„Ida Dehmel-Kunstpreis“ der GEDOK geht an Susanne Krell

Bonn/Neuwied. Der neue bundesweit ausgeschriebene „Ida Dehmel-Kunstpreis“ der GEDOK 2020 für Bildende Kunst ist der Konzeptkünstlerin Susanne Krell (GEDOK Bonn) zuerkannt worden. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird ihr am Mittwoch, 4. März um 19 Uhr im Rahmen einer Einzelausstellung im Kunstmuseum Bonn verliehen. „Zur Zeit und weiter“ heißt diese bis zum 29. März gezeigte Schau.

Lesen Sie mehr

27-02-2020 Cats are cool – Benefizausstellung in der Kulturkirche Köln Ost

27-02-2020 Cats are cool – Benefizausstellung in der Kulturkirche Köln Ost

Köln: Cats are cool heißt eine Benefizausstellung für soziale Zwecke mit 150 Katzenkunstwerken von Prominenten. Initiatorin ist Marianne Rogée, die von 1986 bis 2009 die Darstellerin der Isolde Pavarotti in der Lindenstraße war. Die Ausstellung beginnt am 27.2.2020 um 20 Uhr und findet in der Kulturkirche Ost in Köln Buchforst statt.

Lesen Sie mehr