„Eisenzeit – Europa ohne Grenzen“ in der Eremitage in St. Petersburg

„Eisenzeit – Europa ohne Grenzen“ in der Eremitage in St. Petersburg

Berlin/St. Petersburg. „Eisenzeit – Europa ohne Grenzen“ heißt eine Ausstellung in der Eremitage in St. Petersburg. Die Schau dauert bis zum 28. Februar 2021. Rund 1600 Objekte aus dem Museum für Vor- und Frühgeschichte der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) und den drei russischen Partnermuseen geben einen Überblick über die Entwicklungen im 1. Jahrtausend v. Chr. Viele Objekte, die während oder unmittelbar nach Ende des Zweiten Weltkrieges aus Berlin in die Sowjetunion verbracht wurden, werden in der Ausstellung erstmals wieder öffentlich zu sehen sein.

Eine echte Markus-Lüpertz-Skulptur (Bozzetto) kaufen

Eine echte Markus-Lüpertz-Skulptur (Bozzetto) kaufen

Bevor Markus Lüpertz eine Skulptur in der endgültigen Größe modelliert, stellt er verkleinerte Entwürfe her, sogenannte Bozzetti. Diese Bozzetti gibt es - in kleiner Auflage, in Bronze gegossen und handübemalt - auch zu kaufen. Der Bozzetto (Entwurf) "Künstler-Genius"...

hghg