ARCHIV: Alle Beiträge anzeigen, jüngster Beitrag zuerst
 

Courage! – Das Thema Frauenwahlrecht im Mittelrheinmuseum

Koblenz/Bonn. „Courage! Gleiche Rechte, gleiche Pflichten“, unter dieser Überschrift versammelt sich eine Ausstellung zum Jubiläum der Einführung des Frauenwahlrechtes, die als Kooperationsprojekt zwischen dem Frauenmuseum Bonn und Mittelrhein-Museum Koblenz fungiert. Letztgenanntes Haus ist bis zum 26. Mai Austragungsort einer sehenswerten Ausstellung, die danach nach Bonn wechselt.
mehr lesen
Courage! – Das Thema Frauenwahlrecht im Mittelrheinmuseum

Bauhaus-Museum in Steinfurt zeigt Heinrich Neuy

Steinfurt-Borghorst. Gewidmet ist das HeinrichNeuyBauhausMuseum in Steinfurt-Borghorst bei Münster dem Maler, Tischler, Möbeldesigner und Innenarchitekten Heinrich Neuy, der von 1930 bis 1932 am Dessauer Bauhaus studierte. Im Bauhaus-Jubiläumsjahr zeigt das in NRW einzige Bauhaus-Museum bis zum 19. Mai die Ausstellung Bauhaus-Dialoge: „De Stijl in den Niederlanden“.
mehr lesen
Bauhaus-Museum in Steinfurt zeigt Heinrich Neuy

Arp Museum: Im Lichte der Medici – Barocke Kunst Italiens

Remagen. Ein Hoch auf die Medici: „Im Licht der Medici. Barocke Kunst Italiens“ lautet die bis zum 8. September gezeigte Ausstellung, mit der das Arp Museum die Besucherinnen und Besucher ins neue Ausstellungsjahr einlädt. 34 Gemälde aus der amerikanischen Sammlung Haukohl sind auf einer Europa-Tournee zu Gast in Remagen. Sie treffen hier auf zwölf barocke Meisterwerke aus der ebenso hochkarätigen Sammlung Rau für UNICEF.
mehr lesen
Arp Museum: Im Lichte der Medici – Barocke Kunst Italiens

Spannungsreiches Ausstellungsportfolio 2019 im Stadtmuseum Siegburg

Siegburg. Das Stadtmuseum in Siegburg bietet den Besucherinnen und Besuchern auf seiner 230 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche ein spannungsreiches Ausstellungsportfolio. Das beginnt bei Heinz Mack, führt über Gaby Kutz, geht weiter über Vanessa Niederstrasser, streift „Alte Meister“ und endet schließlich nach Werner Fritz mit René Böll.
mehr lesen
Spannungsreiches Ausstellungsportfolio 2019 im Stadtmuseum Siegburg

Ausstellungsprogramm 2019 Martin Gropius Bau, Berlin

Berlin. 2019 bringt der Martin Gropius Bau nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler zusammen, die einige der wichtigsten Debatten unserer Zeit vorantreiben und neue Perspektiven eröffnen. Im Fokus der ersten Ausstellung im neuen Jahr steht die zeitgenössische künstlerische Szene Berlins. Thematischer Rahmen für die Gruppenausstellung „And Berlin Will Always Need You. Kunst, Handwerk und Konzept Made in Berlin“ vom 22. März bis 16. Juni ist der Gropius Bau selbst, der 1881 als erstes Kunstgewerbemuseum in Deutschland eröffnet.
mehr lesen
Ausstellungsprogramm 2019 Martin Gropius Bau, Berlin

Ausstellung befragt Medium Fotografie in 18 unterschiedlichen Statements

Leverkusen. Die Fotografie als wesentliches künstlerisches Ausdrucksmittel unserer Zeit erfährt auf Biennalen, Festivals und in Ausstellungsreihen mehr denn je eine Befragung und Analyse ihrer momentanen Beschaffenheit. Wie reagieren Künstlerinnen und Künstler, die durch die „Fotografieschulen“ des Rheinlands geprägt sind, auf eine solche Entwicklung. Die Ausstellung „Next Generations. Aktuelle Fotografie made im Rheinland“, (bis 5. Mai im Museum Morsbroich, Leverkusen zu sehen), versucht darauf eine Antwort zu geben.
mehr lesen
Ausstellung befragt Medium Fotografie in 18 unterschiedlichen Statements

Zero-Künstler Heinz Mack gastiert in Siegburg

Siegburg. Heinz Mack ist vor allem für seine Skulpturen und Reliefs bekannt. Am Anfang seiner Suche nach neuen künstlerischen Ausdrucksformen stand jedoch die Malerei. Erstmals dokumentiert eine Doppelausstellung im KSI und Stadtmuseum Siegburg (27. Januar bis zum 17. März) Macks malerisches Werk der ZERO-Jahre, das in seiner radikalen Farbreduktion und Konzentration auf Licht und Rhythmus bahnbrechend war.
mehr lesen
Zero-Künstler Heinz Mack gastiert in Siegburg

Sieben unterschiedliche Formate im Ausstellungsjahr des Kunstmuseums Bonn

Bonn. Ein prallgefülltes Ausstellungsjahr 2019 mit sieben unterschiedlichen Formaten liegt vor dem Kunstmuseum Bonn. Von der Präsentation „Stereo-Typen“, Werke aus der grafischen Sammlung des Kunstmuseum, über Monika Baer: Preis der Stiftung Dieter Krieg 2019, über die Schau „Maske“, bis zu Nanne Meyer: Zeichnung, bis zu „Jetzt³ Junge Malerei aus Deutschland“ über Norbert Schwontkowski „Some of My Secrets“ mit dem Abschluss „Ausgezeichnet #4 Stipendiaten der Stiftung Kunstfonds.
mehr lesen
Sieben unterschiedliche Formate im Ausstellungsjahr des Kunstmuseums Bonn

Papierarbeiten im Werk von Hans Arp – Ausstellung und Bestandskatalog

Remagen/Bahnhof Rolandseck. „Hans Arp. Purzelblätter“ nennt sich der ausgezeichnete Bestandskatalog, den jetzt das Arp Museum im Rahmen der gleichnamigen Kabinett-Ausstellung, die bis zum 28. April gezeigt wird, vorstellte. Die Konzeption der Arp-Schau folgt der Gruppengliederung des Katalogs und zeigt jeweils wegweisende Beispiele.
mehr lesen
Papierarbeiten im Werk von Hans Arp – Ausstellung und Bestandskatalog

Von Tizian über die Brücke-Künstler bis zu van Gogh

Frankfurt/Main. Von Tizian über die Brücke-Künstler bis zu van Gogh: Das Frankfurter Städel liefert 2019 ein Kaleidoskop dreier große Schauen. Den Startschuss macht „Tizian und die Renaissance in Venedig“ (Laufzeit: 13. Februar bis zum 26. Mai.). Daran an schließt sich die Sonderausstellung über „Holzschnitt und Holzplastik“. (Dauer: 6. Juni bis 13. Oktober). Am 26. Juni eröffnet die bis zum 13. Oktober laufende Ausstellung über Vincent van Gogh.
mehr lesen
Von Tizian über die Brücke-Künstler bis zu van Gogh

Ausstellungsprogramm 2019 in der Frankfurter Schirn

Frankfurt/Main. Ab 14. Februar präsentiert die Frankfurter Kunsthalle Schirn die Ausstellung „Bruno Gironcoli. Prototypen Einer Neuen Spezies“. Gezeigt werden Ausschnitte aus dem monumentalen Spätwerk des österreichischen Bildhauers. Als seien sie einem Theater des Absurden oder einer surrealen Traumwelt entsprungen, erscheinen seine gigantischen Objekte wie Prototypen einer neuen Spezies, getaucht in glänzende, verführerische Oberflächen aus Gold, Silber und Kupfer.
mehr lesen
Ausstellungsprogramm 2019 in der Frankfurter Schirn

Team feiert Erwerb des Frauenmuseums mit Ausstellung und Party

Bonn. Welch Auftakt für das Frauenmuseum (FM) im gerade gestarteten neuen Jahr: Am Samstag, 19. Januar ab 17 Uhr wird mit einer großen Hausparty der Erwerb der bekannten Immobilie im Krausfeld 10, offiziell gefeiert. Im Rahmen der offiziellen Feier findet zugleich die Eröffnung der Ausstellung „EUROTOPIA – Frauen für Europa! Kunst - Information – Aktion“ statt, die bis zum 5. Mai gezeigt wird.
mehr lesen
Team feiert Erwerb des Frauenmuseums mit Ausstellung und Party

Bundeskunstkalle Bonn bietet 2019 ein breites Programm

Bonn. Erst Michael Jackson und Anna Uddenberg, dann ein grüner Dachgarten, außerdem Goethes Verwandlung der Welt, California Dreams San Francisco, schließlich Martin Kippenberger und natürlich Beethoven – breiter gefächert könnte das Programm der Bundeskunsthalle für 2019 kaum sein.
mehr lesen
Bundeskunstkalle Bonn bietet 2019 ein breites Programm

Joana Vasconcelos und Moebius: Ausstellungen 2019 im Max Ernst Museum

Brühl. Das Max Ernst Museum Brühl des LVR präsentiert 2019 zwei große Sonderausstellungen. Die erste widmet sich der zeitgenössischen portugiesischen Künstlerin Joana Vasconcelos ( ab dem 7. April), die zweite zeigt das visionäre Werk des bedeutenden französischen Comiczeichners und Szenaristen Jean Giraud alias Moebius ab dem 15. September.
mehr lesen
Joana Vasconcelos und Moebius: Ausstellungen 2019 im Max Ernst Museum

Wanderausstellung „Weimar im Westen: Republik der Gegensätze“

Münster. Das Thema „Geschlechter(un)ordnung“ beleuchtet die Wanderausstellung „Weimar im Westen: Republik der Gegensätze“ der Landschaftsverbände Westfalen-Lippe (LWL) und Rheinland (LVR) im Rahmen des Projekts „100 Jahre Bauhaus im Westen“, die vom 23. Januar bis zum 13. Februar im Düsseldorfer Landtag gezeigt wird.
mehr lesen
Wanderausstellung „Weimar im Westen: Republik der Gegensätze“

Als Deutschland Hollywood Konkurrenz machte

Bonn/Berlin. Es war in der Zeit der Weimarer Republik: Die deutsche Filmindustrie war kurzfristig eine ernsthafte Konkurrenz zu Hollywood. Klassiker wie Nosferatu und Metropolis prägten die Kinolandschaft. Die Bundeskunsthalle gewährt mit der Ausstellung „Kino der Moderne - Film in der Weimarer Republik“ (bis zum 24. März 2019) einen Blick auf die Lichtspielzeit von 1918 bis 1933.
mehr lesen
Als Deutschland Hollywood Konkurrenz machte

Peter Schenck und Oscar Schlemmer im Von der Heydt-Museum 2019

Wuppertal. Mit zwei besonderen Ausstellungshöhepunkten wartet das Von der Heydt-Museum in Wuppertal im kommenden Jahr auf. Gezeigt wird unter anderem Peter Schenck (ca. 1660-1718), der als der Erfinder des Farbstiches gilt. Dauer der Ausstellung: 14. April bis zum 25. August 2019. Im Anschluss daran folgt Oscar Schlemmer. Diese Schau läuft vom 3. November bis zum 23. Februar 2020.
mehr lesen
Peter Schenck und Oscar Schlemmer im Von der Heydt-Museum 2019

Drei bemerkenswerte Ausstellungen im Käthe Kollwitz Museum 2019

Köln. Gleich drei bemerkenswerte Ausstellungen stehen im Fokus des Ausstellungsjahres 2019 im Käthe Kollwitz Museum in Köln.: „Käthe Kollwitz – Zeitenwende(n) Aufbruch und Umbruch zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus“, „Anja Niedringhaus – Bilderkriegerin - Was vom Krieg bleibt, sind die Fotos“ und „Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix“.
mehr lesen
Drei bemerkenswerte Ausstellungen im Käthe Kollwitz Museum 2019