Ursula Allgäuer: „Herz verloren – oder wohin mit dem Weiblichen?“

Von 7. bis 29. März 2020 zeigt der Kunstverein Aichach im Köglturm (Hinterm Turm 4, Aichach) unter dem Titel „Herz verloren – oder wohin mit dem Weiblichen?“ aktuelle Arbeiten der Malerin und Musikerin Ursula Allgäuer. Die mit Schellacktinte lavierten Blei- und Buntstiftzeichnungen verfügen über eine spezifische Leuchtkraft: Sie verbinden Zartheit mit Intensität, zeichnerisches Können mit dem Zufall, lebendige Farbakzente mit einer grundierenden Trauer. Thematisch befasst sich die Künstlerin mit dem gesellschaftlichen Stellenwert elementarer menschlicher Qualitäten, die gemeinhin Frauen zugeschrieben werden: Sie fragt in ihren Bildserien nach dem Ort für das, was uns nährt und auffängt; danach, was passiert, wenn wir nachgeben, uns kümmern, für jemanden sorgen wollen, unsere Interessen zurückstellen; und nicht zuletzt danach, wie sich ein Mangel als diesen Eigenschaften auf unsere Welt auswirkt.

Mit der Ausstellung beginnt die Veranstaltungsreihe „Wechselspiel – Spielwechsel“ 2020, in deren Rahmen der Kunstverein Aichach Positionen zeitgenössischer Kunst präsentiert. Geöffnet ist sie jeweils samstags, sonntags und feiertags von 14 bis 18 Uhr sowie auf Anfrage. Die Vernissage findet am 7. März um 15 Uhr statt. Die Folgeausstellung widmet sich den Arbeiten von Georg Kleber. Der Eintritt ist jeweils frei.

Vita Ursula Allgäuer:
· Geboren 1962 in Leipheim
· Architekturstudium in Augsburg und Gesangsausbildung in Berlin
· seit 2005 als freischaffende Künstlerin tätig
· Beteiligung an diversen Gemeinschaftsausstellungen in Bayern und Baden-Württemberg

Ursula Allgäuer lebt und arbeitet in Augsburg. Im Mittelpunkt ihres malerischen und musikalischen Schaffens steht der Mensch mit seinen Fragen an das Leben und dem Bemühen, diesen Lebensthemen Ausdruck zu verleihen.

Eckdaten zur Ausstellung Ursual Allgäuer: „Herz verloren – oder: Wohin mit dem Weiblichen?“

Ausstellungsort: Köglturm am Unteren Tor, Hinterm Turm 4, 86551 Aichach
Dauer: 7. bis 29. März 2020
Ausstellungseröffnung: Samstag, 7. März, 15 Uhr
Öffnungszeiten: samstags, sonntags, feiertags 14 bis 18 Uhr sowie auf Anfrage
Eintritt frei
Kontakt: www.kunstverein-aichach.de

 





(02256)