„Genius Loci“ als Quelle der Inspiration und Orientierung

Bonn. (Schutz)geist, geistiges Klima eines Ortes, so definiert der Duden den Begriff Genius Loci, den deutsche und polnische Künstlerinnen und Künstler für ein gemeinsames Projekt ersannen, das nun im Künstlerforum Bonn Premiere feierte. „Genius Loci“ lehnt sich in gewisser Weise an, an die jüngst gezeigte Ausstellung „Zwischenbilanz Bonn – Opole Bilans tymczasowy Bonn–Opole dialog międzykulturowy“ im Frauenmuseum Bonn, anlässlich des 20-jährigen Jubiläum der Städtefreundschaft Bonn-Oppeln.
mehr lesen
„Genius Loci“ als Quelle der Inspiration und Orientierung

Frauenmuseum Bonn mit wegweisendem Programm 2018

Bonn. Zwei Blogbuster markieren das neue Ausstellungsjahr im Frauenmuseum (FM). „Freundinnen – Vom romantischen Salon zu Netzwerken von heute“, lautet der Titel dieser Ausstellung, die am 18. Februar eröffnet wird und bis zum 16. September läuft. „100 Jahre politischer Frauenaufbruch – vom Frauenwahlrecht zum Ministerinnenamt“ ist das zweite große Thema, mit dem sich das FM jahresübergreifend bis Anfang November 2019 auseinandersetzt. Die Ausstellung „Freundinnen – vom romantischen Salon zu Netzwerken heute“ ist Teil des Gesamtprojektes zum Jubiläumsjahr 100 Jahre Frauenwahlrecht (ab 3. Oktober 2018)
mehr lesen
Frauenmuseum Bonn mit wegweisendem Programm 2018

Museum Barberini: Vorschau 2018

Potsdam. Das Ausstellungsjahr im Museum Barberini 2018 startet mit der Schau „Max Beckmann. Welttheater“ in Kooperation mit der Kunsthalle Bremen und präsentiert vom 24. Februar bis 10. Juni zahlreiche Gemälde Beckmanns, die die Welt des Theaters, Zirkus und Varietés zeigen. „Hinter der Maske. Künstler in der DDR“, ist bis zum 21. Mai die „Galerie“ aus dem Palast der Republik zu sehen. Vom 30. Juni bis 21. Oktober widmet sich die Ausstellung „Gerhard Richter. Abstraktion in Kooperation“ mit dem Gerhard Richter Archiv der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden erstmals den abstrakten Strategien und Verfahrensweisen im Gesamtwerk des Künstlers. Vom 17. November bis 17. Februar 2019 zeigt das Museum Barberini die erste Retrospektive zum Werk des Neoimpressionisten Henri-Edmond Cross (1856–1910) in Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Musée des impressionnismes Giverny.
mehr lesen
Museum Barberini: Vorschau 2018

Kunstmuseen Krefeld: Vorschau 2018

Krefeld. Noch bis zum 8. April 2018 läuft im Kaiser Wilhelm Museum in Krefeld die Ausstellung „Der unersättliche Blick - Die Reisen des Landschaftsmalers Adolf Höninghaus (1810 – 1882). „Von Der Idee Zur Form - Domeau & Pérès: Dialoge Zwischen Design und Handwerk“, lautet der Titel des vom 18. Mai bis zum 14. Oktober laufenden Projekts. Martin Szekely, „Domo“, 2005 matali crasset, „Permis de construire“, 2000. „Das Praktische und das Ideale“ - Peter Behrens Zum 150. Geburtstag. Die Ausstellung wird vom 18. Mai bis zum 14. Oktober gezeigt.
mehr lesen
Kunstmuseen Krefeld: Vorschau 2018

Brand im Kunstmuseum Bonn – Haus bleibt dennoch geöffnet

Bonn. Brand im Kunstmuseum Bonn: Auf ca. 10 000 bis 20 000 Euro beläuft sich nach den Worten von Intendant Stephan Berg, der Schaden, der bei einem Kabelbrand in einer Zwischenwand der ersten Etage des Kunstmuseums Bonn hinter einer Doppelwand des Wechselausstellungbereichs entstanden ist. Dort wird u.a. noch bis bis zum 7. Januar die Ausstellung von Georg Herold „Eine monografische Präsentation,“ gezeigt. Brandursache dürfte ein Kurzschluss in einem Kondensator gewesen sein, der vermutlich zu dem Schwelbrand geführt hat, der die automatische Brandmeldeanlage auslöste.
mehr lesen
Brand im Kunstmuseum Bonn – Haus bleibt dennoch geöffnet

Existenz des Frauen Museums Bonn gesichert

Bonn. Schöne Bescherung: Die Weihnachtsfeier im Frauen Museum (FM) nahm die Direktorin zum Anlass, die festlich gestimmte Gästeschar mit einer überraschenden Nachricht zu beglücken. Frei nach der Bibel: Sehet was ich Euch mitgebracht habe, verkündete Marianne Pitzen frohe Botschaft. „Das Frauenmuseum ist gerettet“. Da flammte Applaus auf an der weihnachtlich gedeckten Tafel.
mehr lesen
Existenz des Frauen Museums Bonn gesichert

Arp Museum Remagen – Jahresvorschau 2018

Remagen. Das Arp Museum lässt mit einem sehr facettenreichen Ausstellungsprogramm 2018 die „Sterne des Rolandsecker Universums“ erstrahlen. Über dem AufDADAtakt, über dem „Japonismus“. Über dem „Rendez-vous des amis“ mit Hans Arp und Kurt Schwitters. Über der Ausstellung des Farbmagiers Gotthard Graubners „Mit den Bildern atmen.“ Über der Kunstkammer Rau (Pavillon), wo eine sehr farbintensive Ausstellung „Von „Tiepolo bis K.O. Götz“, wartet. Über dem Bahnof, wo Stipendiatinnen- und Stipendaten des Künstlerhauses Schloss Balmoral ihr Projekt darbieten. „Es dauert. Es ist riskant. Es bleibt womöglich für immer.“
mehr lesen
Arp Museum Remagen – Jahresvorschau 2018

Kunstmuseum Bonn präsentiert Ausstellungsprogramm 2018

Bonn. Von Hans Hartung, Thomas Scheibitz, über Heidi Specker, Matthias Wollgast, Ulla von Brandenburg, Frauke Danert, Christine & Irene Hohenbüchler, bis hin zur jungen Kunst aus Dänemark und dem „Flaneur vom Impressionismus,“ spannt sich der Ausstellungsbogen 2018 im Kunstmuseum Bonn. Einmal mehr Beachtung finden dürfte der Kunstpreis, den der 1981 in Bonn geborene Matthias Wollgast gewann. Die Jury kürte den in Düsseldorf wohnhaften Preisträger aus 31 Bewerbungen.
mehr lesen
Kunstmuseum Bonn präsentiert Ausstellungsprogramm 2018

Wir auf Facebook:

Platz für Ihre Werbung

Bonbonniére Magazin

Frauenmuseum Bonn

Anstehende Veranstaltungen

Mi 17

Edouard Manet

17. Januar
Wuppertal
Mi 17

Miró – Welt der Monster

17. Januar
Brühl
Mi 17

Heiter bis wolkig

17. Januar
Köln

Beiträge

Videos

Anstehende Vernissagen

Laufende Ausstellungen finden Sie im Kalender!

Ausstellungshöhepunkte 2018 Von der Heydt-Museum und -Kunsthalle

Ausstellungshöhepunkte 2018 Von der Heydt-Museum und -Kunsthalle
Wuppertal. Jankel Adler, Jean-Marc Nattier, Paula Modersohn-Becker, Driss Ouadahi, Thomas Wrede und Bogomir Ecker: diese Künstlernamen werden vom Von der Heydt-Museum und Von der Heydt-Kunsthalle im kommenden Jahr ins Ausstellungsfenster gestellt. Den Auftakt macht Jankel Adler. Der Titel der Ausstellung, die vom 17. April bis zum 12. August gezeigt wird, lautet: „Jankel Adler. Der Revolutionär und die Avantgarde des 20. Jahrhunderts.“ Marc Chagall und Paul Klee, Pablo Picasso und Otto Dix, Amedeo Modigliani und Francis Bacon, sie alle waren mit Jankel Adler bekannt oder sogar befreundet.
mehr lesen

LVR-Landesmuseum Bonn veröffentlicht Jahresprogramm 2018

LVR-Landesmuseum Bonn veröffentlicht Jahresprogramm 2018
Bonn. Das LVR-LandesMuseum Bonn präsentiert für das Jahresprogramm 2018 nachstehenden Ausstellungsreigen. „Aus den Archiven III: Konrad Helbig. Am Mittelmeer. Fotografische Erkundungen 1954-1965 wird vom 1. März bis 10. Juni gezeigt. Am 28. Juni folgt Masoud Sadedin Preisträger des Rheinischen Kunstpreises des Rhein-Sieg-Kreises 2016. Er wird bis zum 30. September präsentiert. „Bauer, Mönch und Edelmann. Leben im Mittelalter“ - Eine Mitmachausstellung – Sie folgt am 27. September und läuft bis zum 25. August 2019. Vom 11. Oktober bis 27. Januar läuft die Ausstellung von Heinz-Günter Prager. Das Ende beschließt das Projekt „Europa in Bewegung. Reisen durch das frühe Mittelalter“. Laufzeit: 15.Oktober bis 12. Mai. 2019.
mehr lesen

Mary Bauermeister. Urmutter der modernen Kölner Kunstszene

Mary Bauermeister. Urmutter der modernen Kölner Kunstszene
Bergisch-Gladbach. Ihre Rückkehr erfolgt an jenen Ort, den Mary Bauermeister bereits vor 37 Jahren (1981) bespielte: Kunstmuseum Villa Zanders in Bergisch Gladbach. Das Museum, das in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum feiert, würdigt die Prä-Fluxus-Ikone. Die Ausstellung, sie zählt zu der geförderten Reihe „Ortstermin“, trägt den Titel „Zeichnen, Wort, Universen“. Eine Werkschau, die passgenau auf Mary Bauermeister zugeschnitten ist. Sind es doch genau diese Elemente, hinzuzufügen wäre noch der Klang, die sich wie ein roter Faden seit nunmehr über 50 Jahren durch das Œuvre der Konzeptkünstlerin ziehen.
mehr lesen

Klebstoff für den „Zweiten Ausschnitt“

Klebstoff für den „Zweiten Ausschnitt“
Remagen/Mainz. Ein Kunst-Sammler trennt sich von seinem Werk und übergibt seinen Nachlass einem Museum. Nutznießer dieser umfangreichen Schenkung von über 400 Collagen des Mainzer Sammlers Gerhard Meerwein, ist das Arp Museum Bahnhof Rolandseck. „Ich wollte die Arbeit nicht einfach in einem Archiv versenken, wollte sie aber in guten Händen wissen, in einem Haus, von dem ich die Vorstellung habe, dass mit dem Material auch gearbeitet wird.“
mehr lesen

LWL unterstützt „Portal der Industriekultur“

LWL unterstützt „Portal der Industriekultur“
Münster/Essen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) wird das „Portal der Industriekultur“ auf der Zeche Zollverein in Essen mit bis zu 200.000 Euro bei der Überarbeitung der Ausstellung unterstützen. Die restlichen 70.000 Euro wird voraussichtlich der LWL übernehmen.
mehr lesen

Das vielseitige und facettenreiche Werk von Eckhard Froeschlin

Das vielseitige und facettenreiche Werk von Eckhard Froeschlin
Remagen. Es kommt wahrlich nicht so häufig vor, dass Rosemarie Bassi eine Ausstellung bewusst verlängert. Dann muss es sich schon um eine außergewöhnliche Schau eines außergewöhnlichen Künstlers handeln. In der Tat: Mit Eckhard Froeschlin präsentiert die Galeristin einen Vertreter dieser Gattung, den sie bei der Vernissage der Ausstellung: als „Vollblutkünstler“, als „Ausnahmekünstler“ vorstellte. „Schauen Sie sich seine Arbeiten an und Sie werden das bestätigt bekommen“, lautete ihre Einladung ans Publikum. Sie fügte hinzu: „Nähern Sie sich seinem Werk aber behutsam. Nur so spüren Sie den Facettenreichtum seines Œuvres.“
mehr lesen

August Sander – Das Gesicht der Landschaft

August Sander – Das Gesicht der Landschaft
Das Siebengebirgsmuseum Königswinter (Museum für Rheinromantik) zeigt in Kooperation mit der Photographischem Sammlung/SK Stiftung Kultur Köln die Ausstellung „August Sander: Das Gesicht der Landschaft“. Die in die Ausstellung einbezogenen analog erarbeiteten Werke entstanden auf Basis der von August Sander (1876 – 1964 Köln) hinterlassenen, originalen Glasplattennegative und wurden in den 1990er bis in die 2010er Jahre in der Photographischen Sammlung/ SK Stiftung Kultur – August Sander Archiv, Köln, handgefertigt. Einige der 70 Arbeiten werden zum ersten Mal vorgestellt.
mehr lesen

Bernd Schwering. Leuchtende Steine

Bernd Schwering. Leuchtende Steine
Bonn. Unter dem Titel „Bernd Schwering. Leuchtende Steine. Ein Maler an den Orten der Zisterzienser“ präsentiert das LVR-LandesMuseum Bonn bis zum 18. Februar 2018 Gemälde des Malers Bernd Schwering. Der 1945 geborene Maler und Grafiker Bernd Schwering befasst sich in seiner Serie „Leuchtende Steine“ seit elf Jahren in intensiven Recherchen und Reisen mit dem Orden der Zisterzienser. Die Ausstellung wird durch Karl Albrecht unterstützt. Als Initiator und Dialogpartner hat er Bernd Schwering und das Projekt von Anfang an begleitet.
mehr lesen

Manifesta 12 Palermo läuft vom 6. Juni bis 4. November 2018

Manifesta 12 Palermo läuft vom 6. Juni bis 4. November 2018
Rom/Palermo. Nach der Fertigstellung des Palermo Atlas steht das Konzept für die Manifesta 2018 in Palermo (16. Juni bis 4. November 2018). Palermo war immer ein Ort verschiedener Kulturen, Populationen und Migrationen – dies spiegelt sich auch in seiner reichen Vegetation wieder („cross pollination“). Der historische, 1789 gegründete „Orto Botanico“, der Begriff des Gartens als Ort der Koexistenz verschiedener Spezien, ist einer der wichtigen Referenzpunkte. Die vier Hauptsektionen bzw. -Orte sind der „Garden of Flows“, der „Out of Controll Room“, die „City on Stage“ und das Teatro Garibaldi, das bereits für ein Vor-Programm aktivierte „Headquarter“ der Manifesta 12 in Palermo.
mehr lesen

Re-Vision

Re-Vision
Bonn. Unter dem Titel „Re-Vision“ und „Sammlungsarchäologie“ stellt sich das Kunstmuseum an der Museumsmeile mit der aktuellen Sammlung neu auf. Nunmehr zum fünften Mal, wie der Intendant des Kunstmuseums, Stephan Berg, beim Rundgang durch die Ausstellung sagte. Das Gezeigte stellt sich als großer Wurf dar, der Vielfalt mit Vertiefung verbindet. Es ist ein Parcours mit 19 spannenden Räumen, wie der Beuys-Raum zeigt, die Multiples von Joseph Beuys ins Zentrum rückt. Flankiert von Arbeiten seiner Schüler Anselm Kiefer, Felix Droese, Jörg Immendorff und Imi Knoebel.
mehr lesen
Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen › Vernissage

Veranstaltungen Listen Navigation

Januar 2018

Vernissage: Nadia Perlov – Lost Pardess – Maybe Paradise

18. Januar @ 18:00 - 22:00
Nassauischer Kunstverein, Wilhelmstraße 15
Wiesbaden, Hessen 65185 Deutschland
+ Google Karte

Wiesbaden: Die Orange als Ausdruck der zerrissenen israelisch-palästinensischen Gesellschaft wird in Nadia Perlovs (*1990, Tel Aviv) Video Lost PARDESS - Maybe Paradise in neue Kontexte eingeführt und setzt sich damit auf abstrakte Weise mit der jüngeren Geschichte des israelischpalästinensischen Gebiets auseinander.

Erfahre mehr »

Vernissage: High Ends – Absolvent_innen Kunst 2017

19. Januar @ 18:00 - 22:00
Nassauischer Kunstverein, Wilhelmstraße 15
Wiesbaden, Hessen 65185 Deutschland
+ Google Karte

Wiesbaden: In der Ausstellung High Ends werden erstmals künstlerische Positionen von Absolvent_innen der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach öffentlich im institutionellen Rahmen gezeigt. Die HfG Offenbach steht für eine dem Bauhaus entlehnte, übergreifende Lehre zwischen und mit den Künsten, die sich in der zeitgenössischen Lage zwischen postmedial, hybrid und digital immer mehr als aktuell angemessen positioniert.

Erfahre mehr »

Vernissage: Markus Lüppertz – Das grafische Werk

21. Januar
Katholisch – Soziales Institut, Bergstraße 26
Siegburg, Nordrhein-Westfalen 53721 Deutschland
+ Google Karte

Siegburg: Das Stadtmuseum Siegburg und das KSI zeigen in Kooperation zwei Ausstellungen, die einen Einblick in das umfassende, sowohl grafische als auch skulpturale, Gesamtwerk des Ausnahmekünstlers Markus Lüppertz geben.

Erfahre mehr »

Vernissage: Mit spitzer Feder

21. Januar @ 11:30 - 19:00
Kultur Bahnhof Eller, Vennhauser Allee 84
Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen 40229
+ Google Karte

Düsseldorf: Zeichnungen aus satirischen Zeitungen von 1848 bis heute

Erfahre mehr »

Vernissage: Markus Lüpertz – Das grafische Werk

21. Januar @ 14:00 - 20:00
Stadtmuseum Siegburg, Markt 46
Siegburg, Nordrhein-Westfalen 53721 Deutschland
+ Google Karte

Siegburg: Doppelausstellung: HIRTE - Katholisch-Soziales Institut / MICHAEL ENGEL - Stadtmuseum Siegburg

Erfahre mehr »

Vernissage: Patricia Casagranda – Hier und Jetzt

21. Januar @ 15:00 - 18:30
Galerie Artspace K2, Kirchstraße 2
Remagen, Rheinland-Pfalz 53424 Deutschland
+ Google Karte

Remagen: Menschen leben in extremer Armut und schaffen es dennoch, ihre Souveränität und Lebenslust zu bewahren. Um diesen faszinierenden Tatbestand kreist das zentrale Thema der deutsch-italienischen Malerin Casagranda in ihrer Serie „Hier und Jetzt“. Da sie regelmäßig in die armen Regionen Nordindiens reist, bezieht sich dieser Werkszyklus auf die Begegnungen mit jungen Frauen, die Müll sammeln müssen, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

Erfahre mehr »

Vernissage: Bayerischer Kunstförderpreis

23. Januar
Galerie der Künstler, Maximilianstraße 42
München, Bayern 80538 Deutschland
+ Google Karte

München: Alljährlich zeichnet das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst junge begabte Künstler mit dem mit je 6.000 € dotierten Bayerischen Kunstförderpreis aus. Die Qualitätsvorgaben fordern eine außergewöhnliche Begabung. Der Preis ist Anerkennung für das bisher Geleistete und soll Ansporn und Unterstützung in ideeller und materieller Hinsicht für zukünftige Projekte sein.

Erfahre mehr »

Vernissage: Glanzlicht

23. Januar @ 18:00 - 22:00
Galerie Amuthon-Art, Brückstr. 2
Emden, Niedersachsen 26725 Deutschland
+ Google Karte

Emden: Als Abschlussausstellung vor dem großen Umzug präsentiert die Galerie Amuthon-Art herausragende Werke der letzten drei Jahre. Neben den plastischen Arbeiten von Lothar Feige und Zahra Shah-Ali, gibt es Grafisches von Hannes Meinhard, Stählernes in Rot von Iris Weissschuh und Abstrahiertes von Conny Müscher, Helmut Müller und Dietmar Robert Schröter.

Erfahre mehr »

Vernissage: Photoweekend

26. Januar @ 19:00 - 22:00
BBK Kunstforum Düsseldorf, Birkenstraße 47
Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen 40233 Deutschland
+ Google Karte

Düsseldorf: Zum vierten Mal positioniert sich der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler BBK in der Foto-Szene mit einer originellen Schau. Diesmal mit „Light painting“, Lichtmalerei in der Fotografie.

Erfahre mehr »

Vernissage: Farbe – Licht – Raum

26. Januar @ 20:00 - 22:00
Künstlerhaus Dortmund, Sunderweg 1
Dortmund, Nordrhein-Westfalen 44147 Deutschland
+ Google Karte

Dortmund: Die Ausstellung FARBE.LICHT.RAUM vereint Malerei nicht nur in Form des klassischen Tafelbildes. Sie tritt auch in strengem schwarz-weiß auf, und Farbe ist auch auf anderen Trägermaterialien zu finden. Flach, und auf den ersten Blick an das Tafelbild angelehnt, zeigt sich zum Beispiel eine besondere Materialität in der Verbindung des Trägers mit der Farbe.

Erfahre mehr »

Vernissage: Mwangi Hutter – Innocent of Black and White

27. Januar
Kunstverein Ludwigshafen, Bismarckstraße 44-48
Ludwigshafen, Rheinland-Pfalz 67059 Deutschland
+ Google Karte

Ludwigshafen: Selbsterkundung und Körpererfahrung sind die zentralen Themen im Werk des Künstlerpaars Mwangi Hutter. Sie arbeiten mit Video, Klang, Fotografie, Installation, Skulptur, Malerei und Performance. Im Mittelpunkt ihrer künstlerischen Arbeit ist immer der menschliche Körper, genauer gesagt ihr eigener, der in fast allen Arbeiten in Erscheinung tritt.

Erfahre mehr »

Vernissage: Brigitte Schlombs … die Summe aller Teile …

28. Januar @ 11:00 - 16:00
Kurfürstliches Gärtnerhaus, Bonn, Beethovenplatz 1
Bonn, Nordrhein-Westfalen 53115 Deutschland
+ Google Karte

Bonn: In ihrer dreizehnteiligen Serie zeigt die Bildhauerin Brigitte Schlombs Skulpturen, in der sie der Qualität von
Verbindungen nachgeht. Wie stehen einzelne Teile und Formen der Holz- und Bronzeskulpturen zueinander? Welche Beziehung gehen sie ein? Die Arbeiten, die aus den letzten sechs Jahren stammen, werden durch Texte ergänzt.

Erfahre mehr »
Februar 2018

Vernissage: Thomas Scheibitz – Masterplan Kino

1. Februar
Kunstmuseum Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 2
Bonn, Nordrhein-Westfalen 53113 Deutschland
+ Google Karte

Bonn: Der Künstler Thomas Scheibitz, der bis zum 29. April gezeigt wird, bewegt sich zwischen den Polen Malerei und Skulptur. Seit seinem ersten großen internationalen Auftritt im deutschen Pavillon auf der Biennale Venedig 2005 hat Scheibitz stetig an Aufmerksamkeit und Bedeutung gewonnen.

Erfahre mehr »

Vernissage: Facettenreich

2. Februar
Glaskarree des Kunstvereins Bad Godesberg, Burgstraße 85
Bonn - Bad Godesberg, Nordrhein-Westfalen 53177 Deutschland
+ Google Karte

Bad Godesberg: In der aktuellen Ausstellung zeigt Christina Schäfer beinahe ausschließlich experimentelle Arbeiten. Den Ausstellungstitel „Facettenreich“ sieht sie passend für ihr gesamtes künstlerisches Schaffen. Neue Perspektiven auf Licht und Schatten, Wasser und Spiegelungen, sind Sabine Wolters Leidenschaft. Die Motive tauchen meist unerwartet auf und müssen dann schnell eingefangen werden.

Erfahre mehr »

Vernissage: Haus der Fehler

4. Februar @ 16:00 - 20:00
Künstlerforum Bonn, Hochstadenring 22
Bonn, Nordrhein-Westfalen 53119 Deutschland
+ Google Karte

Bonn: Fehler können inspirieren wie verunsichern. Ungeliebt spielen sie doch eine wichtige Rolle und haben das Potential zur Komik wie zu Katastrophen. Irren, Fehler machen, Scheitern stehen kreativen wie evolutionären Prozessen nahe. Leben in der Perfektion ist unmöglich.

Erfahre mehr »

Vernissage: Die Neuen – BBK Kunstforum Düsseldorf

8. Februar @ 19:30 - 22:00
BBK Kunstforum Düsseldorf, Birkenstraße 47
Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen 40233 Deutschland
+ Google Karte

Düsseldorf: Nachwuchs im BBK Düsseldorf: Acht neue Künstlerinnen und drei Künstler schafften jetzt den Sprung in den Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler – nachdem ihre Arbeiten von der Jury gewürdigt wurden.

Erfahre mehr »

Vernissage: Klaus Staeck – Sand fürs Getriebe

9. Februar
Museum Folkwang, Museumsplatz 1
Essen, Nordrhein-Westfalen 45128 Deutschland
+ Google Karte

Essen: Klaus Staecks (*1938) Plakate gehören zu den wirkmächtigsten Arbeiten im öffentlichen Raum. Seine Bilderfindungen prägte das visuelle Gedächtnis der Bundesrepublik von den späten 1960er bis in die späten 1980er Jahre mit.

Erfahre mehr »

Vernissage: Edvard Munch: Sehnsucht und Erwartung

16. Februar
Museum Folkwang, Museumsplatz 1
Essen, Nordrhein-Westfalen 45128 Deutschland
+ Google Karte

Essen: Im Frühjahr 2018 gastiert Edvard Munchs (1863–1944) Gemälde Die Mädchen auf der Brücke aus dem Munch-Museum Oslo im Museum Folkwang. Das Gemälde kommt als Gegengabe für die Ausleihe von Paul Gauguins Contes Barbares aus der Sammlung des Museum Folkwang an das Munch Museum nach Essen.

Erfahre mehr »

Vernissage: Badia Freywald – Wurzelland

16. Februar
Kurfürstliches Gärtnerhaus, Bonn, Beethovenplatz 1
Bonn, Nordrhein-Westfalen 53115 Deutschland
+ Google Karte

Bonn: Badia Freywald zitiert in ihrer Ausstellung das „Wurzelland“ - eine japanische Vorstellung vom Jenseits als Ort, von dem alle Seelen entstammen und an den alle Seelen nach dem Tod in ihrer ursprünglich-kindlichen Form zurückkehren. Inspiriert von dieser Mythologie entsteht eine begehbare Installation aus filigraner Malerei, Naturmaterialien und Textilien, die zur bedächtigen Erkundung einlädt.

Erfahre mehr »

Vernissage: art projekts zu Gast im Kunstverein Friedberg

16. Februar @ 19:00 - 22:00
Kunstverein Friedberg, Haagstraße 16
Friedberg, Hessen 61169 Deutschland
+ Google Karte

Friedberg: art projects wurde 2016 von Wiebke Cherubim-Wirth und Stephanie Elsner als Schnittstelle zwischen KünstlerInnen und Kunstinteressierten gegründet. Der Fokus der Ausstellung liegt auf der Präsentation noch wenig bekannter Positionen. Gezeigt wird der spanische Künstler und Architekt Dictinio de Castillo-Elejabeytia Gómez, dessen Arbeiten inhaltlich und formal einen virtuosen Umgang mit Licht zeigen.

Erfahre mehr »

Vernissage: Hans Arp und Kurt Schwitters

18. Februar
Arp-Museum Rolandseck, Hans-Arp-Allee 1
Remagen, Rheinland-Pfalz 53424 Deutschland
+ Google Karte

Remagen: Im Rahmen des jährlichen AufDADAtaktes eröffnet das Museum ein „Rendez-vous des amis“ der besonders innigen Art. 1918 begegnen sich Hans Arp und Kurt Schwitters im Berliner Café des Westens. Es ist der Beginn einer intensiven Künstlerfreundschaft, die sich nun zum 100. Mal jährt.

Erfahre mehr »
+ Veranstaltungen exportieren